Bestellen | Spenden | Mitglieder | Übersicht | Impressum |

Artikel

Marx-Herbst-Schule 2017

Der Begriff der Arbeit im Kapital

Der Fokus in diesem Jahr liegt diesmal auf dem Begriff, der wie kein anderer sowohl Marx‘ Kapital als auch die Geschichte des Marxismus beherrscht: Arbeit. Der Arbeitsbegriff zieht sich wie ein roter Faden durch die gesamte Entwicklung des ersten Bandes, ausgehend vom „Doppelcharakter“ der Arbeit, dem „Springpunkt, um den sich das Verständnis der politischen Ökonomie dreht“, über die kapitalistische Anwendung, Verwertung und Ausbeutung der Arbeitskraft und ihre Kämpfe bis hin zum historischen Ursprung der kapitalistischen Lohnarbeit durch die sog. Ursprüngliche Akkumulation.Die Arbeitsgruppen diskutieren Passagen zum Arbeitsbegriff aus dem Kapital gemeinsam in textnaher Lektüre. Während dreier großer Abendveranstaltungen am Donnerstag, Freitag und Samstag werden zusätzlich mit vielen internationalen Gästen die neuen Kapital-Lektüren der 1960er Jahre, aber auch die Kritiken, die ab den 70er Jahren am Kapital, an Marx und am Marxismus geübt wurden, betrachtet.

Wann & Wo: Donnerstag, 26. Oktober bis Sonntag, 29. Oktober 2017 in der Rosa-Luxemburg-Stiftung | Berlin - Friedrichshain und im Kunstquartier Bethanien | Berlin - Kreuzberg

Mehr Informationen & Anmeldung: http://marxherbstschule.net