Bestellen | Spenden | Mitglieder | Übersicht | Impressum |

Artikel

taz lab - Kongress zur Zukunft der Arbeit

Die Zukunft der Arbeit ist ungewiss. Das taz lab 2018 hat sich deshalb das Thema „Arbeit“ vorgenommen. Nichts als Arbeit, nichts als Grübeln und Debattieren um das, was die Zukunft der Arbeit sein kann: Wie wollen wir überhaupt arbeiten – selbstbestimmt und (schein-)selbstständig? Mit Lust und ohne Ausbeutung? Aber wie? Wo liegen die Chancen der Digitalisierung – und vor allem, wem nützen sie? Außerdem wird auf dem taz lab diskutiert, inwieweit Karl Marx im Jahr seines 200. Geburtstags noch aktuell ist. Und wenn man schon bei Sozialistischem ist, wäre ebenso zu fragen: Ist der Kapitalismus womöglich der Motor, sich von Elend und Ausbeutung zu emanzipieren? Ist das Arbeiten, verglichen mit der Schufterei in Kohlegruben und Fabriken, nicht besser geworden? Oder haben sich die Formen der Ausbeutung nur gewandelt – und sind unsichtbarer geworden?

Wann & Wo: Samstag, 21. April 2018 ab 08:30 Uhr im Haus der Kulturen der Welt | Berlin - Mitte

Mehr Informationen & Anmeldung: http://www.taz.de