Bestellen | Spenden | Mitglieder | Übersicht | Impressum |

Artikel

Selbstorganisation stärken

Workshops für linke Zusammenhänge (WoliZ)

Der Druck auf linke Strukturen durch den zunehmenden Rechtsruck immer größer. Es ist zu erwarten, dass sich die Situation nach den anstehenden Landtagswahlen noch weiter verschärft.

Als linke Moderator*innen und Mediator*innen aus Brandenburg und Berlin (Bildungskollektiv stuhlkreis_revolte und Kolleg*innen) wollen wir emanzipatorische Zusammenhänge und selbstorganisierte Gruppen stärken. Dabei geht es um eure Erfahrungen, Vernetzung, Austausch und gemeinsames Lernen von- und miteinander.

Es gibt drei weitere Durchgänge, zu denen ihr euch ab jetzt anmelden könnt.

Gruppen stärken und zusammenhalten

Workshop Freitag, 18. Oktober (18 Uhr) bis Samstag, 19. Oktober (19 Uhr)

Grundlagen Gruppendynamik, Austausch von praktischen Tipps für wertschätzende, langfristige und nachhaltige Zusammenarbeit, sich gegenseitig stärken

Selbstbestimmt Aktionen planen

Workshop Freitag, 15. November (18 Uhr) bis Samstag, 16. November (19 Uhr)

Umgang mit Unsicherheiten und begrenzten Ressourcen, Methoden beteiligungsorientierter Projektplanung, Kommunikation, Rollen und Hierarchien in der Aktionsplanung

Moderation und Plenumskultur

Workshop Freitag, 6. Dezember (18 Uhr) bis Samstag, 7. Dezember (19 Uhr)

Austausch über Plenumsfrust und gute Plenumskultur, Beteiligung aller, Grundlagen von Moderation, Entscheidungsfindung, Ablauf und Struktur von Plena, eure Fragen und Schwerpunkte

Organisatorisches

  • Seminarhaus in Brandenburg östlich von Berlin
  • mit Übernachtung, optional bis Sonntag
  • Anmeldung für alle Workshops oder einzeln
  • Menschen Brandenburger Zusammenhängen kommen oben auf die Anmeldeliste
  • Teilnahmebeitrag nach Selbsteinschätzung von 20 bis 70 Euro pro Workshop

Anmeldung bis 3 Wochen vor Seminarstart unter

woliz(ätt)stuhlkreisrevolte.de

Alle Informationen unter: www.stuhlkreisrevolte.de/woliz