Bestellen | Spenden | Mitglieder | Übersicht | Impressum |

Artikel

Anarchistischer Sozialismus

Vortrag und Diskussion

Die Bibliothek der Freien organisiert einen Vortrag über den deutschen Anarchosyndikalist Augustin Souchy (1892-1984). Er selbst bezeichnete sich als „Student der Revolution” und war in vielen Ländern aktiv. Im Aufbruch-Jahr 1968 sah Souchy, wie sich die verbürgerlichten Kommunistischen Parteien in Frankreich und Italien gegen die Revolution wandten und wie die Mehrheit der Arbeiter_innen eher vom Konsumismus als vom Kommunismus träumte. Trotzdem hielt er an einem revolutionären Emanzipations-Ideal fest: Selbstverwaltung statt Kommandowirtschaft, anarchistische Rätestruktur statt Verstaatlichung und Monopol-Partei.

Wann & Wo: Freitag, 28. April 2017 um 19:00 Uhr im Haus der Demokratie, Raum 1102 | Berlin - Prenzlauer Berg

Mehr Informationen: http://www.hausderdemokratie.de