Der polizeiliche Zugriff auf DNA-Daten

Broschüre zu Rechtsberatung

Das Gen-Ethische-Netzwerk stellt Wissen zu Bio-, Gen- und Fortpflanzungstechnologien für die interessierte Öffentlichkeit zur Verfügung. In Zusammenarbeit mit feministischen und ökologischen Bewegungen ermöglichen sie differenzierte Debatten, zu den gesellschaftlichen Auswirkungen dieser Technologien. Die Beratungsbroschüre zum Thema polizeiliche DNA-Analysen informiert Betroffene über ihre Rechte und klärt technologisch, juristisch und politisch über die Hintergründe auf. Sie ist die beliebteste Broschüre des Vereins und immer schnell vergriffen. 

Netzwerk bezuschusst die Druckkosten der aktuellsten Auflage.

Aktuell geförderte Projekte

Die Bunte Kuh ist eine antifaschistische, antirassistische und antisexistische Jugendeinrichtung mit dem Schwerpunkt politische Bildung und Selbstverwaltung. Seit Anfang des Jahres ist die extrem rechte Partei „Der Dritte Weg“ und seine…

Berlin autofrei e.V. sind eine Initiative aus ehrenamtlich engagierten Berliner*innen, die bereits seit Herbst 2019 auf einen Volksentscheid für ein autoreduziertes Berlin hinarbeiten. Nachdem 2021 bereits über 50.000 Unterstützungsunterschriften…

Bekanntermaßen plant der Senat, den Görlitzer Park zukünftig während der Dunkelheit zu schließen, und für entsprechende Maßnahmen (Zäune, Tore, Security…) Millionen Euro auszugeben, während gleichzeitig massiv bei sozialen Projekten gekürzt wird…