Stadtteilkomitee Neukölln – Nachbarschaftsladen 

Förderschwerpunkt Infrastruktur

Den selbstverwalteten Nachbarschaftsladen gibt es seit Ende April 2022 im Süden von Neukölln. Der Kiez ist von einem Mangel an soziokultureller Infrastruktur geprägt und im Laden soll Platz für gemeinsame Diskussionen über gesellschaftsrelevante Themen geschaffen werden. Um einen niedrigschwelligen Zugang dazu zu ermöglichen, werden regelmäßige thematische Filmabende oder Theaterworkshops veranstaltet. Im Vordergrund steht dabei, alltägliche Erfahrungen zu verhandeln und damit Politik im Alltag zu verankern. Netzwerk beteiligt sich an den Kosten des Ladenausbaus.

Aktuell geförderte Projekte

Das Autonome Schüler*innen Syndikat ist eine Schüler*innengewerkschaft, die sich syndikalistisch organisiert und für die Rechte und Wünsche von Schüler*innen kämpft. Sie sind autonom von Schulen, (politischen) Institutionen, Lehrer*innen und…

Die ‚Balkanbrücke‘ ist ein Zusammenschluss von Aktivist*innen der Zivilgesellschaft. Sie machen ehrenamtlich auf die Situation von People on the Move entlang der sogenannten ‚Balkanroute‘, Menschenrechtsverletzungen an den (Außen-)Grenzen der…

Unter dem Motto „Universelle feministische Solidarität jetzt! – Gegen einen selektiven Feminismus!“ ruft das spontan entstandene Bündnis zu einer 8. März Demo auf. Das Bündnis hat sich gebildet, um dem auf drastische Weise sichtbar gewordenen…