Klimaneustart Berlin

Berliner Energiewendegesetz

Klimaneustart Berlin ist eine Initiative engagierter, ehrenamtlich aktiver Menschen, die für ein klimaneutrales Berlin bis 2030 eintreten. Bis zum 14.11.2022 haben sie 261.968 Unterschriften bei der Berliner Verwaltung eingereicht und so einen Volksentscheid herbei geführt, bei dem die Bürger*innen Berlins darüber abstimmen werden, ob das Berliner Energiewendegesetz angepasst und Berlin bis 2030 klimaneutral werden soll. Um den Volksentscheid medial zu begleiten und zu reger Teilnahme anzuregen, plant die Gruppe eine begleitende Kampagne,.

Netzwerk beteiligte sich an den Druckkosten.

Aktuell geförderte Projekte

Das Autonome Schüler*innen Syndikat ist eine Schüler*innengewerkschaft, die sich syndikalistisch organisiert und für die Rechte und Wünsche von Schüler*innen kämpft. Sie sind autonom von Schulen, (politischen) Institutionen, Lehrer*innen und…

Die ‚Balkanbrücke‘ ist ein Zusammenschluss von Aktivist*innen der Zivilgesellschaft. Sie machen ehrenamtlich auf die Situation von People on the Move entlang der sogenannten ‚Balkanroute‘, Menschenrechtsverletzungen an den (Außen-)Grenzen der…

Unter dem Motto „Universelle feministische Solidarität jetzt! – Gegen einen selektiven Feminismus!“ ruft das spontan entstandene Bündnis zu einer 8. März Demo auf. Das Bündnis hat sich gebildet, um dem auf drastische Weise sichtbar gewordenen…